anrufenmailenAnfahrtSprechzeitenteilen
info@praxis-dr-e-bayer.de 07231-106688 Westliche Karl-Friedrich-Str. 92, 75172 Pforzheim

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Sprechzeiten

Mo07.00 – 12.00 | 14.00 – 17.00
Di07.00 – 12.00 | 14.00 – 18.00
Mi07.00 – 12.00
Do07.00 – 12.00 | 14.00 – 17.00
Fr07.00 – 12.00

Aktuelles

Urlaub Mai 2024

Unsere Praxis ist von Montag, den 27.05.2024 bis einschließlich Freitag, den 07.06.2024 geschlossen. Vertretungen in dieser Zeit haben: Vom 27.05.-29.05.2024: – Praxis Dr. Emmrich, Hohenzollernstr. 24, Tel: 281310 Vom 27.05.-31.05.2024: – Praxis Dr. Seeger, Frankstr. 107, Tel: 441650 – Praxis Dr. Hofbauer, Schwarzwaldstr. 5, Tel: 417360 Vom 03.06.-07.06.2024 – Praxis Ingrid Maschke, Simmlerstr. 4, Tel: 5861634 […]

mehr erfahren
Lactoseintoleranz

Die Milchzuckerunverträglichkeit (auch Lactoseintoleranz) tritt mit zunehmendem Alter immer häufiger auf. Grund ist meist ein gestörter Enzymnachschub des Enzyms Lactase. Um diesem entgegenzuwirken muss lediglich die aufgenommene Menge an Lactose reduziert werden. Für manch einen Betroffenen heißt das, dass auch überhaupt keine Lactose mehr verzehrt werden darf. Vermeiden Sie Milchprodukte. Vor allem Produkte, die nicht […]

mehr erfahren
Kreuzschmerzen

Plötzlich auftretende Kreuzschmerzen können vielerlei Ursachen haben. Umgangssprachlich auch Hexenschuss genannt, können Kreuzschmerzen wunderbar nichtmedikamentös behandelt werden. Dazu empfiehlt sich in erster Linie Anwendung von Wärme. Die betroffene Stelle kann mit Wärmepflastern, einer Wärmeflasche oder Rotlichtlampen gewärmt werden. Die verspannten Muskeln lockern sich dadurch und der Schmerz lässt nach. Falls dies nicht helfen sollte, kann […]

mehr erfahren
Glutenfreie Ernährung

Sich glutenfrei zu ernähren ist einfach, wenn man weiß, welche Lebensmittel man essen darf und welche nicht. Viele Lebensmittel sind von Natur aus glutenfrei. Obst und Gemüsesorten, Milch und viele Milchprodukte, wie Buttermilch, Naturkäse oder Naturjoghurt, Fisch und Fleisch, sowie Nüsse und Hülsenfrüchte sind von Natur aus glutenfrei und können zu jeder Zeit unbedenklich verzehrt […]

mehr erfahren
Fructoseunverträglichkeit

Bei einer Fructoseunverträglichkeit (Fructoseintoleranz) ist ein Kontrollieren der zu sich genommenen Zucker/Lebensmittel sehr wichtig. Deshalb sollten Betroffene ein verständliches und ausführliches Ernährungsprotokoll führen. So können am besten individuelle Toleranzschwellen aufgrund von entsprechenden Diäten entdeckt werden. Verbotene Zucker: Haushaltszucker, Rohrzucker, raffinierter Zucker Saccharose, Fructose, Sorbit (auch Sorbitol) Zuckeraustauschstoffe (Zuckeralkohole) wie beispielsweise Mannit Verbotene Lebensmittel: Backwaren, wie […]

mehr erfahren
Erkältungskrankheiten

Viele Erkältungskrankheiten lassen sich hervorragend nichtmedikamentös behandeln. Es folgen verschiedene altbewährte Verfahren zur Behandlung in den eigenen, vertrauten vier Wänden. Heiße Getränke wie eine Tasse Kamillentee oder heiße, flüssige Mahlzeiten wie eine selbstgemachte Hühnersuppe sind nicht nur hilfreich, sondern schmecken auch noch gut. Das Inhalieren von heißem Dampf (Dampfbad) erweist sich als äußerst hilfreich. Dazu […]

mehr erfahren
Durchfallerkrankungen

Die allermeisten Magen-Darm-Infekte, wie nach einem verdorbenen Magen, sind natürlich und bedürfen keiner speziellen Therapie oder Medikation. Sie sind häufig nach drei bis vier, maximal nach sieben Tagen bei sonst gesunden, erwachsenen Menschen ausgestanden. Antibiotika werden in diesen Fällen nicht benötigt. Hilfreiche Maßnahmen zur besseren Überwindung eines Magen-Darm-Infekts können folgende sein: Die Teepause. Das bedeutet, […]

mehr erfahren
Diabetes Ernährung

Mit einer Diabetes Diät zu einem besseren Leben Die langen Jahre gültigen Ernährungsratschläge und spezielle Diätprodukte bei Diabetes sind überholt. Was nun grundsätzlich als gesunde Ernährung, auch zur Kalorienreduktion, betrachtet wird, darf bei Diabetikern des Typ 2 auf den Tisch kommen. Lediglich die Patienten mit Diabetes Typ 1 müssen exakt berechnen, was sie essen und […]

mehr erfahren
Diabetes mellitus

Diabetes mellitus ist eine heutzutage sehr häufig aufkommende, aber sehr gut zu behandelnde Krankheit. Sie zeichnet sich durch einen gestörten Hormonhaushalt aus, demzufolge der Blutzuckerspiegel stark ansteigt. Zunächst ist es wichtig zu unterscheiden, welche Art des Diabetes mellitus vorliegt: Typ 1 oder 2? Dahingehend unterscheiden sich auch die Behandlungsmethoden. Typ 2 Diabetes tritt viel häufiger […]

mehr erfahren